15. Adventslauf, Igensdorf, 10K

Sonntag, 2. Dezember 2018

Bergauf und bergab im Dauerregen 

Sehr spontan war meine Teilnahme beim diesjährigen Adventslauf des FC Stöckach, der sein Start und Ziel in Igensdorf hatte. Erst am Samstagmittag hatte ich von meinem Vater erfahren, dass er etwas in der Zeitung gelesen hatte, und nach kurzer Recherche und der Anfrage daheim, entschloss ich mich zum Start am Sonntag. Beim Blick aus dem heimischen Fenster am nächsten Morgen sank meine spontane Vorfreude, aber nachdem ich ja ohnehin trainieren wollte, macht es ja nicht so viel Unterschied ob mich der Regen jetzt im Training oder im Wettkampf nass macht. Also auf nach Igensdorf. Vor Ort angekommen habe ich mich dann auch erstmal beschlossen die Füße lieber im Zelt vor dem Heizlüfter als draußen im Regen aufzuwärmen, aber raus musste ich dann ja letztendlich trotzdem ... eine Tatsache hatte ich dann aufgrund der kurzfristigen Vorbereitung dann allerdings vergessen ... nämlich mir die Topologie der Strecke anzuschauen, dieses ging nämlich von K1 bis K4 ziemlich unrhythmisch hoch bis fast zum Teufelstisch (für die nicht Einheimischen unter uns auf knapp 500 Metern Höhe) ... aber wo es hochgeht geht es ja auch wieder runter und so konnte ich danach wieder ein wenig mehr Tempo machen. Im Ziel war ich dann letztendlich bei knapp über 36 Minuten, glücklich als Erster und glücklich dass ich mir trockene und warme Klamotten überwerfen konnte. 

Bericht: Markus-Kristan

Siegerehrung quasi direkt nach dem Zieleinlauf