31. Taunussteiner Waldlauf(15km) - 14. Veitensteinlauf(16,5km)

Sonntag, 3. Juni 2018

In den Taunus gewagt, hoch und runter gejagd und durch Wertung geplagt

14,84 km durch das hessische Mittelgebirge, den Taunus, ein herrlicher Landschaftslauf. Bei diesem Taunussteiner Waldlauf hatte ich schon als M45er vor 20 Jahren mitgemacht – meine damalige Zeit hätte diesmal zum Sieg gereicht. Nach drei Jahrzehnten hatte ein neuer Verein diese Veranstaltung übernommen. Und ich traute mich nach 8 Tagen Trainingsausfall bei Kaiserwetter wieder, obwohl sich mein Knie (immer noch) nicht so ganz gesund anfühlte. Berglauftraining war ja sowieso eingeplant. Eine kurzfristige Entscheidung nach Bauchgefühl – so hatte ich beim Taunusbesuch nicht mal mein Vereinstrikot dabei.

Vorsichtiges Einlaufen vor ungewohnt früher Startzeit. Doch als ich erst im Lauf drin war, spielte auch mein etwas lädiertes Knie mit. Und es hat wieder Spaß gemacht, obwohl zunächst alle vorbei schossen, blieb ich in meinem Rhythmus. Den zog ich durch, bergauf (bis km 10) und vorsichtig auch bergab, wurde immer (wacher und) schneller und zog so wieder an einigen vorbei, besonders als diese bei der letzten harten Steigung nur noch gingen. Als M65 hatte ich mich diesmal angemeldet und stand so in der Teilnehmerliste, doch die Ergebnisliste hatte jetzt eine 10-Jahres-Staffelung (7.M60 statt 2.M65 ?). Meine Nachfrage wurde mit einer Entschuldigung beantwortet – sie hätten das wohl bei der Anmeldung falsch gemacht… Und ich bekam dann doch noch meinen Preis als 2. der M65. (Denn wer dumm fragt, dem stopft man gern die Schnautze. ;-) [John]

Herrliche Runde am Veitenstein mit Bravour gemeistert

Nach einiger Abstinenz in der Laufszene zeigte sich Hans wieder. Dafür hat er sich den herrlichen Lauf um den Veitenstein bei Priegendorf ausgesucht. Auch die Temperaturen waren bei der frühen Startzeit noch erträglich. Nach seinem üblichen Blitzstart über die Wiese ging Hans den hügeligen Lauf klug an und erreichte als Sieger der M55 erfolgreich das Ziel wieder an o.g. Wiese. Nur am Ende nach viel hoch und runter war es dann doch etwas schwerer geworden … [John]

Kurzfristig teilgenommen und das Tempo bis ins Ziel gesteigert.

John (weißes T-Shirt) wie immer konzentriert am Start, Fotos Veranstalter