10km-Siegerehrung mit Peter ganz rechts und Joseph ganz links; eigenes Foto

Quälereien und Erfolge bei Fürther Hitzeläufen

Beim Fürther Metropolmarathon schlug die Hitze des ersten richtigen Sommerwochenendes auf den ungeschützten Straßen und Wegen erbarmungslos zu. Das merkte man an den Zeiten im Ziel! Gertrud war wieder auf der Marathonstrecke unterwegs und hat dabei fast 5 Stunden lang arg gelitten, während Steffen, Rainer und Jutta den Halbmarathon liefen und Peter die 10 km. Dabei geriet Gertrud trotz Start mit den Halbmarathonis um 8:45 Uhr am längsten in die Hitze. Diese traf aber anscheinend auch ... So lief Steffen unter 4er Schnitt wieder als 9. in die Top-ten und Jutta als dritte Frau ins Ziel. ...

Markus-Kristan musste sich diesmal als Dritter durchbeißen; eigenes Foto

Markus-Kristan auf dem Weg zur 'Oberfränkischen Marathon-Krone'

Markus-Kristan "geht" wieder erfolgreich seiner sportlichen Lieblingsbeschäftigung nach: Marathonlauf und länger. Doch ist der Trail-Marathon beim Frankenweglauf nur ein Zwischenziel, also nur eine Etappe auf dem Weg zur 'Oberfränkischen Marathon-Krone'. Diese gebührt demjenigen, der in Summe (der Ergebnisse) bei den drei Marathon-Läufen Obermain-Marathon, Frankenweglauf und Fränkische Schweiz Marathon am besten abschneidet. Mit dem dritten Platz beim Obermain-Marathon am 7.4. hatte Markus-Kristan schon eine gute Basis geschaffen. Aber diesmal lief nicht alles so glatt...

rechts Peter und John kurz vor dem Start aufgenommen von der späteren Siegerin des Hauptlaufs, Manuela Glöckner

Unvermitteltes Läuferlob oben auf dem Veitenstein

Der kultige Landschaftslauf zum Veitenstein mit 290 Höhenmetern, hoch (und wieder runter) war für mich die beste Wahl an diesem Sonntag trotz der anderen Events und trotz der vielen starken Läufer, denen es um den Raiffeisen-Cup ging. ...

Fazit: wieder diesen schönen Lauf – bis auf die ersten Kilometer – genossen und – wenn auch im Vergleich zu früher deutlich geringerem Leistungsniveau – alles rausgelaufen. Besonders war auch, dass mir auf dem Veitenstein ein eingeholter Läufer der ‚Freaky Friday Runners Bamberg‘ sozusagen “on Top“ unvermittelt „offenbarte“, dass ...

Anja schon wieder unter den weiblichen Top-3 und 1. der Frauen-Hauptklasse

Der Trick mit der Spenden-Wette

Wülfingen, direkt westlich von Hassfurt gelegen, hat mit dem TSV einen gewitzten 'Fußballverein', der schon mehr als zwei Jahrzehnte seinen Wässernachlauf veranstaltet. Durch den "Trick mit der Wette", s.u., sollen die Teilnehmer angelockt werden zum Lauf nördlich des Mains und an den steilen Hängen des Zuflusses Wässernach. Keine schnelle, aber eine schöne und anspruchsvolle Strecke, die beim Hauptlauf ca. 9,5 km lang ist. Diese Wette hatte auch Anja motiviert ...

Larissa ganz rechts beim Start in der Weißenburger Altstadt; Foto: R. Renner

Beim 7. Lauf zum Läufercup Spitzenplätze ausgebaut

Bei herrlichem Wetter fand der Altstadtlauf in Weißenburg statt, der zum Läufercup BLV-Mittelfranken-Süd (LC) zählt. Dem LC folgten auch bei diesem Lauf wieder Larissa und Peter.
Peter berichtet: Gemeinsam mit Larissa ging ich auf die fünf Runden durch die Altstadt mit Kopfsteinpflaster und durch den Park entlang der alten Stadtmauer. ...

Olaf wieder als Dritter auf dem BLV-Podest; eigenes Foto

Olaf ist schon längst in der bayerischen Spitze/ Steffen weit vorne beim Tiergartenlauf am 24.5.

Olaf ist schon längst in der bayerischen Spitze und gewohnt, bei Meisterschaften aufs Podest zu steigen. Das zeigt Olaf auch wieder in der M50, denn nach den 10 km in Aichach gelang ihm auch beim Halbmarathon in Markt Indersdorf erneut ein hervorragender dritter Platz in seiner Altersklasse. Und das trotz der hohen Temperaturen, die ihm besonders auf den letzten Kilometern zu schaffen machten! So fehlten ihm nach rel. schnellem Beginn ...

... Bei dem anspruchsvollen Tiergartenlauf am 24.5. mit etlichen Höhenmetern an einem Freitagabend zeigte auch Steffen über 10 km, dass er immer schneller wird. Er gelangte als...

Im Ziel: Jahrgang 80 schon wieder startbereit - Alter 66 noch geschafft

Unter heißer Sonne bergab und bergauf zum Streckenrekord

Auf der 10-Kilometer-Distanz waren für die LGE diesmal John und Markus-Kristan am Start, über die 6 Kilometer Anja und Michael mit seiner Ehefrau. Diese Läufe führten auf einem schwierigen Kurs durch Weilersbach, beginnend am Sportplatz mit einem ein Kilometer langen Bergablauf, dann einer 4 Kilometer langen Runde mit Schleife fast bis zur B470 runter (die zweimal gelaufen werden musste, beim 6-km-Lauf nur einmal), und abschließend ...

Gertrud wagt sich wieder auf die schwierigste alpine Strecke

Gertrud mag den Extremlauf in Erlangens Partnerstadt im Ötztal

Der Stuiben-Trailrun und das Wetter: 2019 Schnee bis in den Mai! Und zwar runter bis ins Tal. Die Tage zuvor hatte es noch kräftig geschneit und manche Trailabschnitte in dicken Nassschnee gehüllt. Neben der Strecke lag, vom Winter noch, teilweise ein halber Meter, eisig war es dort auf der Laufstrecke. Eine Pflichtausrüstung gibt es ja bei solchen Extrem-Bergläufen, wie lange Hose, langarmiges Shirt, Regenjacke mit Kapuze, Notfallausrüstung inklusive Bandage, Tape und Rettungsdecke, 1ltr. Getränk, Handy mit eingespeicherter Notfallnummer. 2018 schenkte man es uns, ...

Karl-Georg Spitz ist Drittschnellster über 400m hinter seinen Vereinkollegen; Foto Jörg Behrendt

Die Sprinter der LG/TB88 Erlangen bestimmten das Geschehen

War die Beteiligung am zweiten Tag noch klar unter den Erwartungen der Veranstalter, so sah das am dritten Tag doch überraschend anders aus. An einem "erfrischend" kühlen aber trockenen Abend sorgten besonders die Sprinter und Mehrkämpfer des TB88 in der LG Erlangen über 200 m und 400 m für abwechslungsreiche Rennen. Viele mit Doppelstarts, die ihnen durch die geänderte Reihenfolge erleichtert wurden: 200m-, 1500m- und dann erst...

Olaf glänzt als Dritter bei den Bayerischen 10 km, Foto Veranstalter

Olaf in Topform von 1500m über 10km bis Halbmarathon

Olaf absolviert derzeit ein volles Programm. Halbmarathon-DM, Bayerische Meisterschaften über 10 km und Halbmarathon an den Wochenenden und dazu jeden Dienstagabend die Starts bei der Bahnlaufserie. Der 50er beweist dabei, dass er derzeit topfit ist, und brettert gute Zeiten auf Straße und Tartanbahn. Auch im Stadion lief er schneller als geplant. Von seinem jetzigen, letzten Erfolg über 10 km, bei dem ...

Seiten