33. Weisendorfer Hochstraßenlauf (10 km)

Samstag, 30. Juni 2018

Steffen in der Spitzengruppe

Am Samstagmittag um 14:00 Uhr fiel bei 28 Grad der Startschuss für den diesjährigen Hauptlauf Weisendorfer Hochstraßenlauf. Der erste Kilometer wurde von dem Führungsfeld sehr defensiv angegangen. Weiter berichtet Steffen: Wir waren anfangs zu sechst an der Spitze unterwegs. Jeder hat darauf gewartet, dass einer die Führung übernimmt und das Tempo vorgibt. Ab Kilometer zwei übernahm Kamal die Führung und lief voraus. Dicht gefolgt von den fünf Verfolgern. Nachdem ich wusste, dass ich nicht der Schnellste unserer Gruppe bin, bin ich brav mitgelaufen. Ab dem dritten Kilometer ging es ein Stück bergab. Dort wurde das Tempo deutlich erhöht, woraufhin ich mich ein paar Meter hinter die Spitze habe fallen lassen.

Auf der zweiten Hälfte der Strecke hat sich dann recht schnell der Gewinner herauskristallisiert (Jürgen Wittmann). Ich musste mich leider weiter zurückfallen lassen, da ich das Tempo nicht mitgehen konnte. Auf den letzten beiden Kilometern bekam ich dann nochmal einen Motivationsschub, da ich einen der Führungsspitze immer näher kommen sah. Ganz einholen konnte ich ihn leider nicht mehr, aber ich konnte einiges an Zeit gutmachen. Letztendlich überquerte ich die Ziellinie als Gesamtfünfter mit 37:48min. Kamal Mohammed Umer wurde Gesamtvierter mit 37:33min und Gezachew Kene Beyene wurde Gesamtzweiter mit einer Zeit von 36:07min. (SG/MKS)

Steffen bei der Getränkeaufnahme - 02

Steffen bei der Getränkeaufnahme - 01

kurz vorm Start: Gizachew (#20) links, Kamal (#13) Jürgen (#631), der spätere Sieger, und Steffen (#15); Foto J. Brosig