Schwabach, Citylauf, Halbmarathon

Sonntag, 7. Oktober 2018

Citylauf überwiegend außerhalb der City

Nach dem Marathon-Sommer langt Gertrud erneut zu und meldet sich kurzfristig für den Schwabacher Citylauf an. Larissa hatte sich schon weit vorher angemeldet, denn ihr ging es dabei auch um Punkte für den Läufer-Cup.

Acht Tage nach einem nicht leichten Marathon schon wieder ein nicht ganz flacher Halbmarathon? Gertrud hatte einfach Lust und meldete sich zwei Minuten vor Voranmeldeschluss noch an. Am Anfang ging's bei Gertrud recht langsam voran, aus der angedachten Orientierung an 5.05 min/km und etwas Bergaufbonus wurde nicht ganz was, eigentlich kein Wunder... Gscheit heiß war es auch wieder, Schwämme hätte man brauchen können, aber egal - je weiter der Lauf fortschritt, desto besser ging es, ein tolles Gefühl. Ein paar Läufer, die vorher mehrmals überholten und wieder zurückblieben, blieben endgültig hinten. Ein anderer klatschte sogar Beifall, ob des furiosen Überholtempos bei km 18, das treibt schon an. Am Schluss ein bisschen wundern, dass der Lauf nach 21,1 km rum war! Um dann doch noch zu merken: War scho gscheit anstrengend. Ob' s noch der Zeiler Waldmarathon sein darf?   

Zwei Wochen nach ihrem gelungenen zweiten Marathon kam dieser nicht allzu leichte Halbmarathon für Larissa etwas zu früh, denn der Marathon steckte noch in ihren Beinen. Aber in ihrer Heimatstadt musste sie unbedingt laufen und außerdem gab es bei diesem Lauf wichtige Punkte für den Läufer-Cup (LC). Der Halbmarathon ist für Larissa eigentlich nicht gut gelaufen. Sie klagt über Knieprobleme aber schafft es nicht, Pause zu machen, weil sie das Laufen braucht, sagt sie und berichtet: Der Lauf hat viele steile An- und Abstiege, eigentlich liegen mir solche hügeligen Strecken, aber schon beim zweiten längeren Stück bergauf habe ich die Oberschenkel stark gespürt und konnte mein gewohntes Tempo nicht laufen. Da ich am Schluss keine Kraft mehr hatte, wurde ich bei km 18 noch überholt und bin 3. Frau gesamt und 2. in der AK geworden. Den Umständen entsprechend war ich aber zufrieden mit dem Ergebnis und die Zeit über 1:32 war ja auch in Ordnung. Nur hätte ich mir mein "Heim-Debüt" schöner vorgestellt. So baute Annika Erhardt ihre Führung in der LC-Wertung aus und Larissa liegt derzeit auf Rang drei. [John, Gertrud, Larissa]

Larissa (rechts) bei der Siegerehrung, aber nicht ganz zufrieden; Foto Gertrud